Präzision weltweit

Startseite suchen Sitemap Kontakt

Technischer Vergleich


MICROTEST® System

Konus System

Das neue MICROTEST® Spindel-Messsystem vereint erstmals grosse Messgenauigkeit mit einem mehrfachen an Messbereich. Dies war bis anhin nicht zu erreichen.  

Die heute gebräuchlichen 3-Punkt-Innen-Mikrometer basieren auf einem Kegelkonus- oder ähnlich System. Diese Systeme sind in Messweg und/oder Genauigkeit sehr limitiert. Eine Messspindel, die oben am Instrument sitzt überträgt eine Längsbewegung über die Welle an den Konus, welcher die Messtaster heraus drückt. 

Nach oben

Mechanische Abnützung


MICROTEST® System

Konus System

MICROTEST® System: Das Messmutter-gewinde am Taster weist nur minimale Abnutzung auf, welche sich linear über den ganzen Bereich auswirkt, da eine grosse Flächenauflage an den Gewindeflanken zu Verfügung steht. Nach 1000 Messungen an der gleichen Stelle entsteht nur geringe Abnutzung, linear, über den ganzen Bereich, jedoch kaum nachweisbar. Automatische Linearkompensation bei jeder Routinejustierung!  

Konussysteme: Die Taster berühren den Konus auf einer Linie welche eine starke Abnutzung hervorruft die nur örtlich und unlinear wirkt. Oft wird das Problem bei der Kalibrierung nicht berücksichtigt, da meist nur Eichringe am Ende des Messbereichs vorhanden sind. Dies kann zu erheblichen Ungenauigkeiten führen.  

Eine Kompensation ist nicht möglich!

Nach oben

Thermischer Einfluss

MICROTEST® System
Konus System

Das MICROTEST® System weist ein proprtionales, lineares Verhalten auf. Temperatur-Dehnungsfehler werden weitgehend kompensiert. Bei Messungen ausserhalb der Nominaltemperatur von 20°C werden somit annähernd gleich genaue Resultate wie im Messraum erzielt.

Trotz weitgehend temperaturunabhängiger Konstruktion ist unser Messgerät an allen Kontaktstellen isoliert, um unerwünschte Handwärme auszuschliessen.  Herkömmliches Konus-Systeme verhalten sich undefiniert und unkontrolliert. Dies ist abhängig von der aktuellen Ausdehnung der Verbindungselemente zwischen Konus und Messspindel. Auf Handwärmeschutz wird meist verzichtet.

Nach oben

Unser Zentrier-System

MICROTEST® System
Konus System

Die Taster-Langlinienauflage ermöglicht die optimale 3-dimensionale Zentrierung. Durch die harte Ratsche am Skalen-Kopf entsteht eine Vibration, die auf das Taster- / Spindelsystem übertragen wird. Dadurch wird das Gerät schnell und einwandfrei zentriert. Da ein konstanter Messdruck aufgebaut wird, wird das manuelle Messgefühl ausgeschaltet. Dies ermöglicht eine personenunabhängige Repetitionsgenauigkeit von ± 1µm. (bis Ø 400). 

Die Rutschkupplung ermöglicht zwar einen konstanten Messdruck, ist jedoch keine Unterstützung für die Zentrierung; Sie fördert das Verkanten in der Bohrung. Die Streuung beträgt ca. ± 3 - 5 µm. Die Ratsche ermöglicht eine bessere Zentrierung, jedoch ist sie teilweise problematisch, da mehrmaliges Nachratschen den Konus zu weit in das Tastersystem drängt und somit das Resultat verfälscht und ebenso Streuung verursacht. 

Nach oben

 Microtest AG
 Präzisionsinstrumente

Sihleggstrasse 23
CH-8832 Wollerau
Schweiz

Tel.: +41 (0)44 723 12 76
Fax: +41 (0)44 723 12 71

info@microtest.ch

copyright © 2017 Microtest AG · Realisation · to top